Camping Parc du Val de Loire

Die Loire in Frankreich ist bei Wohnmobilreisenden sehr beliebt, nicht nur wegen der ĂŒber 300 Schlösser, die dort auf relativ engem Raum zu finden sind,  sondern auch wegen der Einmaligkeit der Natur, die diese im Zentrum Frankreichs gelegene Region ausmacht. Die Loire gilt als letzter „wilder Fluss Europas“ und dem Val de Loire attestiert man hĂ€ufig, dass es sich um das französischste Flusstal in Frankreich handelt.

Loire
Loire

Dies möchte ich nicht werten, aber interessant ist es fĂŒr deutsche Wohnmobilfahrer allemal, und das nicht nur wegen der oben erwĂ€hnten SehenswĂŒrdigkeiten und der VielfĂ€ltigkeit, die es bietet, sondern mit Sicherheit auch, weil es vom deutschsprachigen Raum relativ schnell und einfach zu erreichen ist. Von Aachen aus sind es gut 500 Kilometer bis OrlĂ©ans, und von dort aus erstreckt sich der sehenswerteste Teil auf ĂŒber 300 Kilometer bis Anger. Schon des öfteren haben wir auf unserem Weg zur AtlantikkĂŒste oder in die Bretagne diese Route genommen und dann hier die nötige Ruhe gefunden, um schon mal den richtigen Abstand zu finden von der Zeit, die ansonsten unser Leben prĂ€gt.
Dabei erleichtert die große Anzahl der Stell- bzw. CampingplĂ€tze die Vorbereitung der Reise enorm, da man sich diesbezĂŒglich nicht großartig vorzubereiten braucht. Man findet immer irgendwo einen Übernachtungsplatz und kann sich somit einfach von Tag zu Tag treiben lassen und die Freiheit des Reisens im wahrsten Sinne des Wortes genießen.

Camping Val de Loire
Camping Val de Loire

Nach diesem Motto sind wir auch bei unserer letzten Tour verfahren und weil uns irgendwann danach war auf dem Camping Parc du Val de Loire gelandet. Wegen der Vorsaison konnten wir mal wieder unsere ACSI – CampingCard* nutzen und fĂŒr 19€ die Einrichtungen des immerhin 5-Sterne Campingplatzes in Anspruch nehmen, ohne das GefĂŒhl zu haben, dass das Reisen mit dem Wohnmobil teurer ist als ein Pauschalurlaub. Der Platz selber liegt etwas abseits der Zivilisation zwischen Weinbergen und anderer landwirtschaftlicher NutzflĂ€che – also nicht unbedingt sehr attraktiv, wenn man bedenkt, dass es direkt am Ufer der Loire andere Möglichkeiten des Übernachtens (auf Stell- oder aber auch CampingplĂ€tzen) gibt. Die Lage selber aber war in diesem Fall fĂŒr uns nicht das Auswahlkriterium….. es war die ĂŒberaus großzĂŒgig dimensionierte Poolanlage, die uns wegen der an diesen Tagen eher schon grenzwertig heißen Temperaturen reizte.

Parc Du Val De Loire
Parc Du Val De Loire

Diese Poolanlage ist wohl auch das Highlight des Camping Parc du Val de Loire. Eine solche Poolanlage, die man ansonsten eher von großen Hotels kennt, wird anscheinend immer beliebter und ist der Beweis dafĂŒr, dass Camping nicht mehr das sein muss, was es vielleicht vor einigen Jahren noch war. Die PlĂ€tze, und so auch der Camping Parc du Val de Loire, bieten ihren GĂ€sten immer mehr an Ausstattung und platzinternen Gestaltungsmöglichkeiten des Urlaubs. Das fĂ€ngt an bei den SanitĂ€ranlagen (großzĂŒgig, sauber und in diesem Fall mit Musikberieselung), und geht weiter ĂŒber Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Sportanlagen bis hin zur Kinderanimation, wobei sich das Unterhaltungsprogramm fĂŒr die Kinder ĂŒber den ganzen Tag verteilt, so dass sich die Eltern der Kleinen eigentlich nie Sorgen wegen aufkommender Langeweile bei diesen machen mĂŒssen. All das wird anscheinend von den GĂ€sten sehr gut angenommen, denn die PlĂ€tze dieser Art scheinen in der Hauptsaison immer ausgebucht zu sein.

Kids Animationsprogramm
Kids Animationsprogramm

Da der Parc du Val de Loire nur einige Kilometer von der Loire und ihren Schlössern entfernt liegt und diese somit auch mit dem Rad zu erreichen ist, blieben wir gleich drei NĂ€chte und konnten so die heißen FrĂŒhsommertage genießen.
FĂŒr Familien mit Kindern scheint der Platz sehr geeignet, wenn man denn auf die Möglichkeiten der Unterhaltung fĂŒr die Kinder zurĂŒckgreifen möchte. Andernfalls gibt es jedoch Alternativen, die besonders von der Lage her interessanter sind. Will man jedoch die Annehmlichkeiten des Platzes – da ist in erster Linie natĂŒrlich die Poolanlage – kombinieren mit einem einem Ausgangspunkt fĂŒr diverse Schlossbesuche oder fĂŒr zum Beispiel Radtouren an der Loire entlang, so ist der Platz nicht die schlechteste Alternative.

 

* Dieser Beitrag enthĂ€lt Werbelinks. Buchst oder bestellst du ĂŒber einen meiner Links, erhalte ich dafĂŒr eine kleine Provision. FĂŒr dich entstehen dabei keinerlei zusĂ€tzliche Kosten.

Schreibe einen Kommentar